Herzlich willkommen bei Moosbur - der landwirtschaftlichen Kornbrennerei vom Niederrhein

Kornbrennerei mit Familientradition

Für unser Familienunternehmen hat das Schnapsbrennen schon eine lange Tradition. Bereits 1832 begannen die Brüder Tillmann und Ernst Deselaers auf der Baersdonk in Geldern mit dem Betrieb. Als sich dann 1864 die Möglichkeit eröffnete, in Wetten einen Hof zu kaufen, überlegte man nicht lange und zog auf den Mooshof nach Kevelaer-Wetten um.

Damals gab es in vielen Orten kleine Kornbrennereien, die die Nachbarschaft und umliegende Gaststätten mit ihrem Selbstgebrannten belieferten.

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges baute Lambert Deselaers mit seiner Schwester den Mooshof wieder auf. Neben dem landwirtschaftlichen Betrieb wurde in der Kornbrennerei vor allem der 32-prozentige Weizenkorn hergestellt, der als Hausmarke ‚Moosbur' bekannt ist. In diesen Jahren zählten die Menschen aus der näheren Nachbarschaft und Dorfkneipen zum Kundenkreis.

Der jetzige Inhaber Ernst Deselaers fing 1991 in der Kornbrennerei seines Vaters an. Er erlernte das Brennen und Destillieren von der Pike auf. Von seinem Vater Lambert erhielt er das nötige Wissen, um die Hausmarke  "Moosbur–Korn"  weiter zu vertreiben. Jetzt beliefert er mit seinem Team die Gastronomie, Einzelhandelsgeschäfte und diverse Großhändler mit seinen Spirituosen.

Auch wenn heute strenge Brennauflagen herrschen und der Zoll ein wachsames Auge auf die Destille hat, ist noch die Nostalgie vergangener Zeiten zu spüren. Die gesamten Anlagen stammen aus den sechziger Jahren, einige Raritäten sind allerdings erhalten geblieben, z.B. die Messuhr von 1904.

Viele Brennereien mussten im Laufe der Zeit ihren Betrieb einstellen.

So konnten 1995 auch die Lizenzen der Produkte der Kornbrennerei Lenzen aus Duisburg-Rheinhausen und  im Jahr 2000 die der Emmericher Firma Wall Fleischhauer von der "Moosbur – Kornbrennerei" erworben werden.

Neben dem Aushängeschild "Moosbur-Korn", der aufwändig  aus selbstangebautem Weizen und Malz gemahlen, vergoren und gebrannt wird, werden auch noch eine Reihe anderer Spirituosen hergestellt.

Eine Besonderheit darunter ist sicherlich der „ELS" Kräuterbitter, der nach alter Niederrheinischer Art hergestellt wird.

Seit den 70er Jahren wurden die verschiedensten Fruchtsaft- Likörsorten entwickelt. Zu den bekanntesten Sorten zählen wohl der Beeren-Bur oder der Zitronen-Bur und viele mehr.

Zum Sortiment gehören nicht mehr nur Selbstgebranntes, sondern auch diverse Handelswaren.

Moosbur Kornbrennerei

Ernst Deselaers

Marienstr. 111
47625 Kevelaer

Telefon: 02832 - 2290
Fax: 02832 - 404382

Kontakt

 

Moosbur
Ernst Deselaers
Marienstr. 111, 47625 Kevelaer
Telefon: 02832 - 2290
Fax: 02832 - 404382